• Ingrid Nothdurft

Herbstkonzert 2021: Die Freude an der Musik begeistert Musikanten und Publikum


Nachdem im letzten Jahr unser Konzert abgesagt werden musste, konnten wir in diesem Jahr - zwar unter strengen Auflagen - unser Konzert durchführen. Ein ganz großer Dank geht natürlich an unseren Dirigenten Herrn Manfred Klepper, unseren Ausbilder Herrn Radu Laxgang und die Aktiven, die sich nicht haben unterkriegen lassen und trotz widriger Umstände das Programm sorgfältig vorbereitet haben. Nicht minder dankbar sind wir unserem treuen Publikum, dass geduldig Impfzertifikate prüfen ließ, Masken trug und auf den gebührenden Abstand achtete. So konnten wir endlich den großen Komponisten und Musiker Ludwig van Beethoven gebührend würdigen, dessen 250. Geburtstag sich im letzten Jahr jährte. Das Programm wurde vom 1. Orchester mit der "Coriolan-Ouvertüre" eröffnet. Mit "Rock for Beethoven" ging es schwungvoll weiter. Seine größten Hits in 6 1/2 Minuten stellte Herr Klepper in "Spaß mit Ludwig" zusammen. David Gommolla vertrat den Nachwuchs und zeigte seine Fingerfertigkeit mit dem "Donauwellen-Walzer" und "Flinke Finger". Dass Radu Laxgang flinke Finger hat, weiß das Langenhainer Publikum bereits. Er begeisterte mit dem "Scherzo" von John Gart.

Das 1. Orchester setzte das Programm fort und gratulierte Tom Jones musikalisch, der im letzten Jahr ebenfalls einen runden Geburtstag beging, nämlich seinen 80. Was läge näher, als seine größten Hits zu Gehör zu bringen. Der bekannteste Song der Band Metallica "Nothing else matters" folgte und mit "Best of Grease" fand das bunte Programm seinen Abschluss. Halt, nicht ganz! Das Publikum sparte nicht mit Applaus, so dass die Zugabe nicht lange auf sich warten ließ: "I will survive", ein Ohrwurm, der zu Zeiten wie dieser nicht besser passen könnte.